StartLeistungenSeminareMitgliederbereichVDMHKontakt
Chromtrioxid

Chromtrioxid

− bvdm fordert Planungssicherheit für Tiefdrucker

Die Verwendung von Chromtrioxid ist im Tiefdruck unersetzlich, bedarf aber ursprünglich ab dem 21. September 2017 einer Genehmigung. Seit drei Jahren warten Tiefdruckereien und andere Anwender von Chromtrioxid auf die finale Entscheidung über dessen mögliche weitere Verwendung unter REACH. Im Vorfeld einer möglichen finalen Entscheidung auf EU-Kommissionsebene hat der bvdm sich mit einem Schreiben an die zuständigen Ministerien Wirtschaft und Energie (BMWi) und Umwelt (BMU) gewendet und eine positive Entscheidung gefordert.



 

Hinweis

Sie sehen nicht alle Inhalte dieser Seite. Um die kompletten Inhalte dieser Seite angezeigt zu bekommen, loggen Sie sich bitte als Mitglied ein.


Zurück


Mitglieder-Login
Benutzername
Passwort
Login-Daten merken
Sie haben Fragen?
Kontaktieren Sie unsere Spezialisten.
Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Bild: Portrait Gerald Walther   Gerald Walther
Dipl.-Ing.
Tel. 069 959678-17
E-Mail schreiben