StartLeistungenSeminareMitgliederbereichVDMHKontakt
Coronavirus_15-2021

Überbrückungshilfen II:

Für viele kleinere Unternehmen entfällt der Verlustnachweis bei den Überbrückungshilfen II

Nach der jüngsten Erweiterung des europäischen Beihilferahmens für Kleinbeihilfen können vielen kleineren Unternehmen nun die Überbrückungshilfen II unter Anwendung der Kleinbeihilfenregelung gewährt werden. Dies bedeutet, dass der im Rahmen der Schlussrechnung notwendige Verlustnachweis für viele kleinere Unternehmen entfällt. Somit können auch Unternehmen, die keinen coronabedingten Verlust gemacht haben aber erhebliche Umsatzeinbußen erlitten haben, die Hilfen beantragen. Wichtig ist hierbei allerdings, dass zusammen mit den bisher in Anspruch genommenen staatlichen Hilfen die Obergrenze von 1,8 Millionen Euro nicht überschritten wird.




 

Hinweis

Sie sehen nicht alle Inhalte dieser Seite. Um die kompletten Inhalte dieser Seite angezeigt zu bekommen, loggen Sie sich bitte als Mitglied ein.


Zurück


Mitglieder-Login
Benutzername
Passwort
Login-Daten merken
Sie haben Fragen?
Kontaktieren Sie unsere Spezialisten.
Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Bild: Portrait Gerald Walther   Gerald Walther
Dipl.-Ing.
Tel. 069 959678-17
E-Mail schreiben